deutsche Version
version francaise
english version
 
 
Wir Spaltkinder Projekte Fotogalerie Spenden Sie Kontakt Links
 
 
 

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten sind Fehlbildungen, die sehr früh in der Schwangerschaft entstehen und eine Vielzahl von Ursachen haben können. Dabei wird in der Entwicklung das Zusammenwachsen von Nasenboden, Lippe, Kiefer und /oder Gaumen gestört. Es entsteht so ein grosser Defekt, der je nach Ausmass den ganzen Gaumen und die gesamte Kiefer-und Lippenregion betrifft. Das Gesicht wird stark entstellt, die Funktionen wie Schlucken und Sprechen sind stark beeinträchtigt, der Kiefer ist stark deformiert, später kommen oft Gehörschäden dazu.


Christian aus Peru mit einer vollständigen Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Die Fehlbildung kommt auf der ganzen Welt vor und war schon bei frühen Völkern bekannt. In einigen Ländern tritt sie wesentlich häufiger auf als bei uns, schätzungsweise ein betroffenes Kind auf 500 - 800 Geburten.

Die Behandlungsmöglichkeiten konnten bei uns in den letzten Jahrzehnten soweit verbessert werden, dass die Patienten bei frühem Therapiebeginn voll rehabilitiert werden können. Die Behandlungen bestehen primär in einer operativen Korrektur der gesamten Anatomie, aber auch in Begleitbehandlungen durch Zahnärzte, Ohrenärzte und Sprachtherapeuten.

In Entwicklungsländern kann ein Grossteil dieser sonst gesunden, normalen Kinder nie einer Operation zugeführt werden weil das Wissen fehlt, die medizinische Infrastruktur nicht vorhanden ist und weil sich ein Grossteil der Bevölkerung keine medizinische Hilfe leisten kann. Aus Aberglauben und Unwissen werden die kleinen Kinder oft von der Familie versteckt oder sogar verstossen.